Das Vampirfest der Klasse 4a

 

Das Vampirfest fand am Freitag, den 30.10.2015 von 18 bis 21 Uhr statt.

 

Es gab viele gruselige Leckereien, zum Beispiel Fuß Pizza Margerita, Gehirn,

Handpudding, Spinnenmuffins, Mumienwürstchen und Monsterchips.

 

Es gab auch blutige Getränke wie Traubensaft oder Kirschsaft und einen gruseligen Punsch.

 

Die Vampire und Zombies der 4a veranstalteten schöne Spiele wie Blutsaugen,

wobei die Vampire und Zombies ein Blutplättchen von einem Teller zum anderen

Teller mit einem Strohhalm saugen mussten. Die Vampirin Jenny von

Wiebestein gewann. Beim Fledermausfüttern mussten zwei Kinder zusammen

arbeiten und drei Paare spielten gegeneinander. Der Vordere bekam

die Augen verbunden und der Hintere musste mit Anweisungen wie:

"links, rechts, oben oder unten" dem Kind sagen wo es das Fliegenplättchen ablegen sollte.

Das Fliegenplättchen musste in der Nähe der Schnauze sein. Bei diesem Spiel gewannen

Meryem von Kocakstein und Julia von Luegstein . Dann gab es noch das Spiel Familientreff.

Dabei bekam jedes Kind einen Zettel worauf ein Familienname stand. Jede Familie musste

sich in der Reihenfolge: Vater, Mutter, Sohn und Tochter auf einen Stuhl setzen.

Bei diesem Spiel gab es keinen Gewinner.

Die Vampire und Zombies gingen auch einmal nach draußen, um zu spielen.

Der Anführer der Vampire und Zombies machte Fotos auf dem Schulhof

der Monsterschule. Seltsamerweise waren die Vampire darauf auch zu sehen.

Dann gingen sie alle rein und aßen die blutigen Leckereien. Anschließend durfte

das nächste Vampir - Geburtstagskind Kate von Smithstein eine Skelett - Piniata zerschlagen.

Die Süßigkeiten aus dieser Piniata waren zum Beispiel Augen oder Mentos.

Außerdem waren auch noch kleinere und größere Spinnen in der Skelett - Piniata.

 

Hinterher lasen sie alle zusammen das Buch „Der kleinen Vampir“.

Am Schluss bekamen die Gewinner der Spiele einen kleinen Pokal.

 

Das hat allen Spaß gemacht.

 

Lena Worlitz