Übergang in die weiterführende Schule

 

Am Ende der Grundschulzeit ist es unsere Aufgabe Sie über die weiterführenden Schulen

zu informieren und für Ihr Kind eine Empfehlung für die geeignete Schulform in der

Sekundarstufe I auszusprechen.

 

Im November findet in unserer Schule für Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte

der Viertklässler ein Informationsabend statt, auf dem Sie allgemeine

Informationen über organisatorische Einzelheiten zu dem Anmeldeverfahren sowie

Informationen zu den einzelnen Schulformen Hauptschule, Realschule, Gymnasium,

Gesamtschule und Sekundarschule vermittelt bekommen. Zusätzlich erhalten Sie

ausführliche Informationsbroschüren vom Ministerium für Schule und Weiterbildung

des Landes NRW sowie einen Ratgeber „Die beste Schule für mein Kind“.

 

Für individuelle Fragen stehen die beteiligten Kolleginnen und auch die Schulleitung für

persönliche Fragen und Anliegen zur Verfügung.

 

Nach dem allgemeinen Informationsabend bieten wir einen Elternsprechtag an,

auf dem Sie sich gemeinsam mit der Klassenlehrerin Ihres Kindes darüber austauschen,

welches die richtige Schulform für Ihr Kind ist, in der es am besten gefördert werden kann.

Gemeinsam wird in diesem beratenden Gespräch die Schülerpersönlichkeit in den Blick genommen.

Dazu gehören das Lernverhalten, die kognitiven Fähigkeiten, die Arbeits- und Anstrengungsbereitschaft

sowie das individuelle Sozialverhalten.

 

Bei Bedarf bieten wir gern noch weitere Gespräche an. Bei der Wahl der Schulform ist letztendlich

der Elternwille entscheidend. Trotzdem sind wir sehr darum bemüht mit Ihnen als Eltern

eine gemeinsame Entscheidung zum Wohle Ihres Kindes zu treffen. Als Teil des

Halbjahreszeugnisses der Klasse 4 erhalten Sie eine begründete Empfehlung, für welche Schulform

Ihr Kind geeignet ist.