Tablets an der Grundschule“ –

Studierende der TU planen wieder gemeinsames Lehren und Lernen

 

Es ist nun schon das zweite Mal, dass Studierende der TU Dortmund als Teil

ihres Bachelor-Studiums im Januar für eine kurze Unterrichtseinheit

in die Comenius-Grundschule kommen.

 

Das Besondere dieser Kooperation: Es geht um die gemeinsame Arbeit mit

den I-Pads, die seit einem Jahr durch die Unterstützung der

Ruhrnachrichten an der Schule sind und deren Einsatz Übung braucht.

 

Studierende und Lehrkräfte erarbeiten in Absprache passgenau für

die jeweiligen Klassen kleine Arbeitseinheiten – da wird auf

Kindersuchmaschinen recherchiert, es wird geschrieben und fotografiert,

gelesen und gefilmt, es entstehen digitale Bücher oder Comics, Poster oder Filme.

 

Im letzten Semester wurden Vorgangsbeschreibungen erstellt –

nicht nur mit Bezug zum Fach Deutsch, sondern auch, um zu verstehen,

dass Computer genaue Anweisungen brauchen, damit sie funktionieren.

Algorithmisches Denken wurde so spielerisch bei Beschreibungen zur

Faltanleitung von Hexentreppen geübt.

 

Was in diesem Semester erstellt wird, ist noch ein Geheimnis!

Aber sicher werden diesmal auch wieder literarische Texte digital-medial

umgestaltet werden...so viel darf schon verraten werden.