Starke Partner

                      Starke Schule

 

 

Die  Offene Ganztagsbetreuung der Comenius Grundschule

 

Träger: dobeq GmbH

 

dobeq GmbH, Dortmunder Bildungs-, Entwicklungs- und Qualifizierungsgesellschaft mbH.
Sitz der Gesellschaft: 44135 Dortmund, Klosterstr.8-10
Amtsgericht Dortmund, HRB 13204
Geschäftsführer: Rainer Goepfert, Joachim Thiele
zertifiziert nach ISO 9001:2008,
AZAV und AWO-Qualitätskriterien

 

Die dobeq, eine Tochtergesellschaft der AWO, ist anerkannter Träger der Jugendhilfe und wird jährlich

extern zertifiziert.

 

Ansprechpartner

 

Die Ansprechpartnerin für den offenen Ganztag ist

Jessica Theimann

Koordinatorin

Telefonisch zu erreichen unter der Telefonnummer:

0231- 4773377 (täglich in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr)

 

Betreuungszeiten

 

Die Kinder können in der Zeit von 07.30 Uhr bis 16.30 Uhr betreut werden. Je nach Bedarf kann Ihr Kind um 15 Uhr, 16 Uhr  oder 16.30 Uhr abgeholt bzw. entlassen werden.

Auch in den Ferien und an schulfreien Tagen ist die Betreuung für die Kinder geöffnet.  

 

Unser Ziel:

 

Das Ziel unseres Ganztages ist die Schaffung von größeren Bildungschancen und die Freude an gemeinsamen, handlungs- und erlebnisorientierten Lernprozessen zu vermitteln. Durch unsere ganzheitlichen Förderangebote und die Hinführung zu einem sinnvollen Freizeitverhalten wollen wir dazu beitragen unsere Betreuungskinder in ihrer Selbstkompetenz zu stärken.

 

Pädagogischer Leitfaden der pädagogischen Fachkräfte

 

Wir setzen uns dafür ein, Voraussetzungen dafür zu schaffen, allen Kindern gleiche Entwicklungs- und Bildungschancen durch verschiedene Bildungs-und Förderangebote zu ermöglichen. Die individuellen Ressourcen jedes einzelnen Kindes werden wir dabei besonders berücksichtigen. Der offene Ganztag gestaltet seinen pädagogischen Auftrag im Spektrum von gegenwärtigen kindlichen Bedürfnissen und zukunftsorientierten Kompetenzen. Wir  orientieren uns dabei an den individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen des einzelnen Kindes. Die ganzheitliche Förderung und das soziale Miteinander sind hierbei besondere Merkmale. Wir vermitteln Werte und befähigen die Kinder, ihr Leben verantwortlich zu gestalten. Wir legen besonderen Wert auf das  Zusammenwirken von Schule und Ganztag. Unsere Grundeinstellung ist geprägt von der Wertschätzung kindlicher Bedürfnisse und der Akzeptanz von Kindern und ihren Rechten, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht und ihrem kulturellen Hintergrund. Wir erwarten von unseren KollegInnen und von allen beteiligten Erziehungspartnern eine gegenseitige hohe Wertschätzung, die von Empathie, gegenseitigem Vertrauen und Akzeptanz getragen wird.  
 

Enge Kooperation im Vormittags- und Nachmittagsbereich

  • Regelmäßige Treffen der Schulleitung und der Koordinatorin des Ganztages ermöglichen einen engen Austausch. Durch die Möglichkeit der Ganztagsfachkräfte an Lehrerkonferenzen teilzunehmen, werden gemeinsame konzeptionelle Herangehensweisen entwickelt.  
  • Regelmäßige Hospitation der pädagogischen Fachkräfte ist Teil des Qualitätsmanagements der dobeq.
  • Der Einsatz von Lehrerstunden während der Hausaufgabenbetreuung dient zur individuellen Förderung im offenen  Ganztag und gewährleistet zusätzlich die Verzahnung des Vormittags- und Nachmittagsbereichs miteinander.
  • Bei Problemen und Fragen findet täglich ein Austausch zwischen Lehrer und Erzieher statt.
  • Bei Bedarf werden Erziehungskonferenzen für einzelne Kinder von Erzieher und Lehrer gemeinsam vorbereitet und durchgeführt.

 

Elterninformationen

 

Die Entwicklung des Kindes kann von der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen  Elternhaus, Schule und OGS  nur profitieren.

  • Daher begrüßen wir ein angemessene Begleitung der Eltern und stehen für persönliche Gespräche nach Terminabsprache zur Verfügung
  • Durch  Elternabende und Elternbriefe sowie unserem Elternschaukasten auf dem Schulhof werden Sie stets über die aktuellen Geschehnisse informiert
  • In der Schulkonferenz  werden gemeinsam  konzeptionelle Grundlagen abgestimmt.

 

Mittagessen

 

Im Rahmen der Betreuung besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind am warmen Mittagessen teilnimmt.

  • Wir legen besonderen Wert auf eine gesunde und kindgerechte Ernährung. Wir bieten eine abwechslungsreiche und ausgewogene Mittagsverpflegung an

         

und kooperieren mit einem zertifizierten Anbieter.

 

 

  • Eine regelmäßige Zertifizierung für die Mittagsverpflegung wird durch die TU Dortmund für das Fachpersonal der dobeq GmbH  durchgeführt

Qualifizierungs- und Zertifizierungskonzept zur Ernährung und Hygiene in der schulischen Gemeinschaftsverpflegung. Als Grundlage dient der "DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung.

  • Fortbildungsseminar mit fachlicher Schulung zum Thema Ernährungsqualität
  • Fortbildungsseminar mit fachlicher Schulung zum Thema Hygienequalität
  • Reflexion und Erfahrungsaustausch
  • Zertifizierungsphase (Checklistenverfahren) inklusive Coaching
  • Überprüfung der Dokumente
  • Audit
  • Zertifizierung

           (s. http://www.neustart-klima.de/link959261A)

·         Der Beitrag zum Mittagessen muss extra gezahlt werden.

 

Projekte / AG’s

 

Von Montag bis Donnerstag nach vorheriger Anmeldung zum Schuljahresanfang, haben die Kinder die Möglichkeit an verschiedensten Projekten und AG’s teilzunehmen. Eine große Bandbreite von musischen, kreativen, sportlichen und themenbezogenen Angeboten sollen die Kinder in ihrer Entwicklung fördern und unterstützen.

 

 

Für angebotene Projekte stehen Abfragen zur Verfügung, um die Qualität evaluieren zu können. Kinder, Projektleiter und päd. Fachkräfte  werden bei der Befragung miteinbezogen.

 

Hausaufgabenbetreuung

 

Ein Schwerpunkt im offenen Ganztag an der Comenius-Grundschule liegt im Bereich der Hausaufgabenbetreuung.

  • Während der Lernzeit machen die  Kinder in Kleingruppen gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften  und LehrerInnen ihre Hausaufgaben in Klassenräumen.
  • Dabei legen wir auf eine ruhige und entspannte Atmosphäre besonderen Wert.
  • Im Rahmen des Qualitätsmanagements arbeiten wir mit einem Hausaufgabenkontrollsystem. So haben auch Eltern eine Kontrolle über die erledigten Hausaufgaben Ihres Kindes.

 

Räume und Ausstattung

 

Für die Kinder der „Offenen Ganztagsschule“  gibt es vier Gruppenräume sowie eine Küche. Zur Erledigung der Hausaufgaben werden Klassenräume genutzt. Die gemütlich und altersentsprechend ausgestatteten Räume der Betreuung weisen genügend Platz zum Arbeiten, Spielen und Entspannen auf. Bei der Gestaltung der Räume werden die Kinder soweit wie möglich mit einbezogen.

 

Jährliche Kinderabfragen dienen der Evaluierung  z.B.:

 

 

 

Ferien

 

In den Ferien haben wir immer die Hälfte der Ferienzeit geöffnet (eine Woche Herbst-/ eine Woche Ostern-/ zwei Wochen in den Sommerferien). Die genauen Termine können Sie dem Elternschaukasten auf dem Schulhof entnehmen

 

Elternbeiträge

 

Der Beitrag für die offene Ganztagsschule richtet sich nach dem Eltern - Einkommen und wird von der Stadt Dortmund eingezogen. Die Anmeldung ist verbindlich für ein Schuljahr.

Mit der Anmeldung des Kindes wird eine Betreuungsvereinbarung mit der dobeq GmbH für die gesamte Betreuungszeit von den Eltern unterzeichnet.