Nashorn- Projekt

 

Eine Woche lang waren unsere Comenius- Kinder im Nashorn-Fieber.

In der Projektwoche  vom  14.09. bis 19.09.2014  stand die künstlerische

Gestaltung eines Nashorns, das gemeinsam mit dem Dortmunder Künstler

Leo Lebendig geschaffen wurde, im Mittelpunkt. Das Besondere an dem Dickhäuter: 

Wir Schüler/innen, Lehrer, das Personal des offenen Ganztags, Hausmeister … 

haben ihren persönlichen Punkt auf ihm, insgesamt mehr als 300 Menschen.

So kommen alle auf dem Comenius-Nashorn vor. Jeder hat auf einem farbigen Punkt

seine Initialen gesetzt.

 

Natürlich hat der kleine Koloss einige Besonderheiten: Das Horn und die Flügel

wurden in den Farben des Regenbogens angemalt. Zum Zeichen der Verbundenheit

mit Borussia Dortmund hat  das Rhinozeros eine schwarz-gelbe Socke.

Der Höhepunkt der Projektwoche war die Taufe  am Tag der Offenen Tür.

Die Schüler/innen waren im Rahmen eines Wettbewerbs aufgerufen, Namensvorschläge

für das Comenius- Tier zu machen. Die Jury entschied sich für den Namen „Conasi“.

In diesem Namen schwingen drei Dinge mit. Zum einen das CO von Comenius,

zum anderen unsere Partnerschule Conasa in Brasilien und zum  dritten weist

„Nasi“ auf Nashorn hin. 

 

Mit viel Freude und großem Engagement hat der Künstler Leo Lebendig dieses Projekt

unterstützt. „Diese Aktion hat den Friedens- und Gleichheitsgedanken gefördert“,

so Leo Lebendig. Auch könne jetzt jedes Kind im Stile von Albrecht Dürer sein

Monogramm setzen. Weitere Ausführungen des Künstlers Leo Lebendig können auf

unserer Homepage in seiner Ansprache eingesehen werden.

In der Projektwoche wurden viele zusätzliche Aktionen angeboten: Nashorn –Safari,

ein Nashorn- Quiz, Nashorn-Puzzle, Backen von Nashorn-Keksen und vieles mehr.

Wenn wir Sie nun auf unser  Comenius -Nashorn „Conasi“ neugierig gemacht haben,

schauen Sie es sich doch einfach mal in unserer Schule an. Herzlich willkommen !

 

Mechthild Hoffmann, Schulleiterin