Kochen mit „Kater Cook“ – der aid-Ernährungsführerschein

 

Der aid - Ernährungsführerschein ist ein Unterrichtsprojekt für die Grundschule,

das den praktischen Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten vermittelt

und an eine ausgewogene und gesunde Ernährung heranführt.

In sechs Doppelstunden lernen die Kinder des Jahrgangs 3 vollwertige Gerichte

zuzubereiten. Im Rahmen der Zubereitung spielt dabei auch das gemeinsame

Essen der selbst zubereiteten Speisen als auch das Erleben einer angenehmen

Essatmosphäre eine große Rolle.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach einer schriftlichen und praktischen

Prüfung, zu der jedes Kind einen „persönlichen Gast“ einladen darf,

ihren Ernährungsführerschein als Bestätigung für die gewonnene Küchenkompetenz.