Die Kooperationspartner

 

 

Kindertageseinrichtungen

 

Der Kontakt zu den in unserem Schulbezirk liegenden Kindertageseinrichtungen ist in den letzten Jahren zunehmend intensiviert worden. Es hat sich aufgrund unserer Initiative ein Arbeitskreis Kindertageseinrichtungen- Grundschule gebildet, der viermal im Jahr in einer Einrichtung oder in unserer Schule tagt. Bei diesen gemeinsamen Treffen tauschen wir Erfahrungen über aktuelle Themen zum Übergang zur Grundschule und pädagogische Probleme aus. Darüber hinaus wählen wir uns auch je nach Bedarf einen Themenschwerpunkt aus, über den wir gemeinsam ins Gespräch kommen wollen. Zu unserem Bezirk gehören:

St. Meinolfus - Kindergarten, Jakobus- Kindergarten , Kindergarten Arche, Kinderhaus Geßlerstr. , St. Martin – Kindergarten ,Kindergarten Gänseblümchen . und die Kindertageseinrichtung Akazienstraße.

 

Die Nachbarschulen

Die Nachbarschulen, mit denen wir vorwiegend zusammen arbeiten sind:

Hohwart-Grundschule und Kerschensteiner-Grundschule. Neben der Zusammenarbeit im Arbeitskreis Kindertageseinrichtungen-Grundschulen findet auch ein Austausch bei anstehenden Schulregularien statt.

 

Kirchen und Gemeinden

 

Unsere im Schulbezirk liegenden Kirchen sind die katholische Meinolfuskirche und die evangelische Jakobuskirche. Es besteht zu beiden Gemeinden ein regelmäßiger guter Kontakt. Zu Beginn eines Kalenderjahres nehmen die zuständigen Pfarrer beider Gemeinden an unserer ersten Fachkonferenz Religion teil, um die Jahresplanung der Gottesdienste mit uns abzusprechen und besondere aktuelle Anliegen zu erörtern. Der Gemeindereferent der Katholischen Gemeinde erteilt im Jahrgang 3 wöchentlich eine Kontaktstunde mit den Kommunionkindern.

 

Weiterführende Schulen

 

Aufgrund unseres recht „zentralen“ Schulstandortes haben wir es mit vielen weiterführenden Schulen in den verschiedensten Stadtteilen zu tun. Diese Tatsache erschwert uns die regelmäßige Zusammenarbeit vor Ort. Trotzdem sind wir sehr bemüht uns mit den weiterführenden Schulen auszutauschen. Von unserer Seite sind wir sehr daran interessiert, die Angebote und Einladungen der weiterführenden Schulen anzunehmen und diese mit unseren Viertklässlern zu verwirklichen.

In den Erprobungsstufenkonferenzen der weiterführenden Schulen tauschen wir Erfahrungen aus und erkundigen uns, wie sich unsere ehemaligen Schüler/innen schulisch entwickeln.

Den Kolleginnen und Kollegen der anderen Schulformen bieten wir an, in unseren Klassen zu hospitieren, um sich über die Arbeit in unserer Schule zu informieren.

(s. auch „Weiterführende Schulen“)

Universität/Seminar

Die Comenius- Grundschule engagiert sich bei der Ausbildung von Lehramtsanwärtern und Lehramtsanwärterinnen ( LA ) Jede/r LA wird von einer Lehrerin (Mentorin) betreut, die sie/ihn während der Ausbildungszeit unterstützt.

Auch die Universitäten Dortmund und Bochum sind seit einiger Zeit gute Kooperationspartner unserer Schule. So werden regelmäßig Blockpraktikanten Und Studenten im Einführungspraktikum an unserer Schule betreut.

 

Städtische Beratungsstellen / Jugendhilfedienst

Auch mit diesen Partnern stehen wir für die positive Entwicklung unserer Schulkinder bei Bedarf in engem Kontakt.

 

Therapieeinrichtungen

Im Rahmen der sonderpädagogischen Förderung sind mitunter auch therapeutische Maßnahmen notwenig um unsere Schulkinder angemessen fördern zu können.

 

Polizei

 

Die Polizei hilft uns das ganze Jahr über bei verschiedenen Aktionen. Sie sichert in den ersten Schulwochen die Verkehrswege für unsere neuen Schulanfänger und unterstützt auch im Verkehrsunterricht die Kolleginnen bei ihrer Arbeit. So führen sie Unterrichtsgänge zum richtigen Verhalten auf dem Schulweg durch und begleiten die Erstklässler beim Besuch der Verkehrspuppenbühne.

Im 4. Schuljahr wird unter Anleitung der Verkehrspolizisten in mehreren Übungsstunden das richtige und verkehrssichere Radfahren trainiert und mit der Radfahrprüfung abgeschlossen.

In regelmäßigen Abständen finden die Absprachen zum Notfall „Amoklauf“ statt.

Die Polizei unterstützt unsere Arbeit in Bezug au „Gewaltprävention“ in Form von Vorträgen Fortbildungen und klasseninternen Gesprächsrunden.

 

Feuerwehr

Die Feuerwehr führt an unserer Schule regelmäßig die Alarmproben durch.

Im Rahmen des Sachunterrichts besuchen die Kinder der 3. Schuljahre die Feuerwehr, nachdem sie mit der Brandschutzfibel die Gefahren, die mit Feuer verbunden sind, kennen gelernt haben.

 

DSW 21 / Busschule

Als Vorbereitung für den Schulweg zu den weiterführenden Schulen nehmen wir im 4. Schuljahr das Angebot der „Busschule“ wahr

Erste Schritte im richtigen Verhalten und Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln lernen die Schulkinder in kleinen Schritten bei Fahrten zu weiter entfernten außerschulischen Lernorten.

 

Musikschule (JeKi) (s. Schulprogramm)

 

Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück

Die Kinder der 3. und 4. Schuljahre nehmen im Rahmen der Prävention von sexuellem Missbrauch an dem Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ teil.

(s. Schulprogramm )